Bezirksrat Votenvergabe Landtag und Bundestag 2017

Einladung zum ordentlichen Bezirksrat am Freitag, den 17. Juni 2016 von 17:30 bis 22:00 Uhr in der Fabrik Heeder, Virchowstr. 130, Krefeld (Großer Saal).

Hinweis: Pünktlicher Beginn, bitte seid ab 17:00 Uhr vor Ort zum Check-In!

Liebe Freundinnen und Freunde,

hiermit laden wir Euch herzlich zur ordentlichen Sitzung des Bezirksrats ein.
Für die anstehenden Wahlkämpfe wollen wir Voten für die Reserveliste zum Landtag NRW und die Landesliste zum Bundestag vergeben. Ein Vorschlag zum Wahlverfahren hängt dieser Einladung an.

Alle eingegangenen Bewerbungen findet ihr auf unserer Website.

Bitte leitet die Einladung auch an alle Direktkandidat*innen weiter. Wir möchten Ihnen den Raum geben, sich dem Bezirk vorzustellen. Toll wäre, diese würden sich vorher bei uns melden, damit wir einen besseren Überblick über die Bewerber*innen haben.

Beachtet auch unbedingt die geänderte Anfangszeit: Wir fangen PÜNKTLICH um 17:30 Uhr an, weil wir gemeinsam einen extrem engen Zeitplan bewältigen müssen. Seid bitte eine halbe Stunde (17:00 Uhr) vorher da. Für Getränke und kleine Snacks ist gesorgt.

Wir freuen uns auf Euch. Euer Bezirksvorstand Niederrhein-Wupper
Ulle, Ben, Birgitt, Tom, Hans-Josef

Einladung & Wahlverfahren als PDF


Tagesordnung

  1. Begrüßung und Formalia
  2. Wahl einer Versammlungsleitung und Auszählkommission
  3. Votenvergabe
    1. Abstimmung Wahlverfahren
    2. Votenvergabe Landtagswahl 2017
      1. Eingegangene Bewerbungen (alphabetisch sortiert):
        1. Martin-Sebastian Abel
        2. Niklas Graf
        3. Hans-Josef Dederichs
        4. Monika Düker
        5. Stefan Engstfeld
        6. Birgitt Höhn
        7. Oliver Keymis
        8. Martina Köster-Flashar
        9. Sylvia Löhrmann
        10. Martina Maaßen
        11. Hans-Christian Markert
        12. Jörg Thiele
        13. Jutta Velte
    3. Votenvergabe Bundestagswahl 2017
      1. Eingegangene Bewerbungen (alphabetisch sortiert):
        1. Bruno Jöbkes
        2. Stefan Meiners
        3. Ophelia Nick
        4. Ulle Schauws
        5. Christoph Stolzenberger
        6. Patrick Voss
  4. Vorstellung Direktkandidat*innen

Vorschlag: Wahlverfahren Votenvergabe LTW & BTW

  1. Der Bezirksrat vergibt für die Landesreserveliste zum Landtag insgesamt acht Voten für aussichtsreiche Listenplätze, vier Voten für die Frauenplätze, vier Voten für die offenen Plätze.
  2. Der Bezirksrat vergibt für die Landesreserveliste zum Bundestag insgesamt vier Voten für aussichtsreiche Listenplätze, zwei Voten für die Frauenplätze, zwei Voten für die offenen Plätze.
  3. Die vom Bezirksrat vergebenen Voten sind das Ranking für die Reihenfolge der Bewerbung auf den Frauenplätze, bzw. den offenen Plätzen auf der jeweiligen LDK. Abweichungen davon aufgrund von aktuellen Entwicklungen während der jeweiligen LDK sind möglich.
  4. Die Bewerber*innen für die Voten bekommen die Gelegenheit, sich vier Minuten vorzustellen, danach folgen für die Beantwortung von maximal zwei Nachfragen (quotiert) noch zusätzliche zwei Minuten Zeit.
  5. Jedes Votum wird in einem individuellen Wahlgang vergeben. Nach der Vergabe des ersten Frauenvotums erfolgt die Wahl des ersten offenen Votums. Nach dem ersten offenen Votum erfolgt das zweite Frauenvotum, danach das zweite offene Votum. In dieser Systematik werden alle weiteren Plätze vergeben.
  6. Alle Bewerber*innen, die für das gleiche Votum antreten, stellen sich nacheinander in alphabetischer Reihenfolge des Nachnamens vor, danach wird geheim gewählt.
  7. Ein Votum ist erreicht, wenn ein/e Bewerber*in eine qualifizierte Mehrheit der Stimmen (50% +1) erhalten hat. Treten mehrere Bewerber*innen für ein Votum an und erhält im ersten Wahlgang niemand die qualifizierte Mehrheit der abgegebenen Stimmen, treten in einem zweiten Wahlgang die beiden Bewerber*innen mit den meisten Stimmen gegeneinander an. Entspricht im zweiten Wahlgang die Mehrheit der Stimmen der/des Bewerber*in nicht dem Quorum, stellt sich die/der Bewerber*in mit den meisten Stimmen einem dritten Wahlgang, in dem das Quorum erreicht werden muss. Geschieht dies nicht, wird der Wahlgang neu eröffnet.
  8. Alle weiteren Kandidat*innen bekommen nach Abschluss der Votenvergaben für LTW und BTW die Möglichkeit, sich dem Bezirksrat in jeweils maximal drei Minuten vorzustellen.

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld